Erstes Hessisches Jugendwaldheim "Kurt Seibert"
in Hasselroth - Niedermittlau


 

[zurück zu Jugendwaldheime]

Informationszentrum für Umweltbildung

 

 

Das Jugendwaldheim liegt in der Nähe der Barbarossastadt Gelnhausen im Main-Kinzig-Kreis und ist das erste Jugendwaldheim Hessens. Träger des Jugendwaldheims "Kurt Seibert" in Hasselroth-Niedermittlau ist der Bezirksverband Gelnhausen, Hasselroth, Hanau und Rodenbach e.V. der SDW.

Themenschwerpunkte des Jugendwaldheims mit entsprechend zugehörigen Aspekten sind "Lebensraum Wald", "Waldbewirtschaftung", "Lebensraum Bach und Teich"(Amphibienteich und Freilandlabor Birkigsbach), "Jugendwaldspiele", "Bau von Kleinbiotopen", "Waldbodenerkundung mit den dazugehörigen Bodenlebewesen", "Leben im Totholz", "Walderlebnisexkursion", "Klima", und "Sparsamer Umgang mit Wasser und Energie".
Außerdem gibt es eine Jahresveranstaltung zum "Tag des Baumes".
Die von uns genannten Themen sind beispielhaft zu verstehen.
Grundsätzlich wird der Ablauf nach Absprache für jede Klasse/ Gruppe individuell angepasst.

 

   

Angebot

   

Das Jugendwaldheimes befindet sich in einem 25 Hektar großen Schul- und Lehrwald mit 17 stationären Informationsständen. Informiert wird zum Beispiel über Waldfunktionen, neuartige Waldschäden, Lebensraum Boden, biologischen Waldschutz, Wald und Klima, Wald und Wasser und vieles mehr; ein Amphibienschutzteich (Feuchtbiotop); der Birkigsbach und das Naturschutzgebiet "Hässeler Weiher" in der Auenlandschaft des Kinzigtales.

Für alle Alters- oder Bildungsstufen werden für Schulklassen und andere Gruppen ein- oder mehrtägige Waldkurse, mit ganztägiger Betreuung geboten. Im Vorfeld kann ein individuelles Programm vorbereitet werden, das auf die Interessen der Schulklasse / Gruppe ausgerichtet ist.
Die Freizeitgestaltung obliegt den mitreisenden Lehrkräften/Begleitpersonen.

 

   

Unterkunft und Anmeldung

   

Die Unterkunft erfolgt in vier Schlafhäusern mit insgesamt 40 Betten; für die Lehrkräfte/Begleitpersonen stehen in einem seperaten Holzblockhaus zwei Einzelzimmer mit Sanitäreinrichtungen zur Verfügung. Im Haupthaus befinden sich Speiseraum und Wirtschaftsküche. Des Weiteren gibt es ein Informationszentrum mit einer Ausstellung zahlreicher einheimischer Tierarten in ihren Lebensräumen und einem Seminarraum.
Eine Terminabsprache für die angebotenen Walderlebnistage ist über die unten aufgeführten Kontaktdaten möglich.

 

 

 

Kosten

   

80,00 Euro bis 16 Teilnehmer für ein umweltpädagogisches Modul (i.d.R. von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr), jeder weitere Teilnehmer plus 5,00 Euro
26,50 Euro pro Tag und Teilnehmer (inkl. Übernachtung, Vollverpflegung und Programm)
Beispiel: 1 Woche je Person 106, 00 Euro (Anreise Montag Vormittag, Abreise Freitag nach Frühstück)

 

 

 

Kontakt

   

Erstes Hessisches Jugendwaldheim
"Kurt Seibert"
Fichtenstraße 24
63594 Hasselroth

Fon: 06055 - 2541
Fax: 06055 - 900973
E-mail: info@jugendwaldheim.eu
Homepage: www.jugendwaldheim.eu

Jugendwaldheimleiter: Fritz Dänner
 
Ihre Ansprechpartnerinnen für Terminbuchungen
stellv. Jugendwaldheimleiterin: Ulrike Nees
Försterin: Lucia Trabert
 
 
Anreise
 
Die Anreise kann bequem und umweltfreundlich per Bahn erfolgen. Die Haltestelle heißt Hasselroth-Niedermittlau. Von dort ist das Jugendwaldheim in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen.
 
Natürlich ist eine Anreise mit dem Bus auch möglich.