Baum des Jahres


 

[zurück zu Aktionen]

Die Wahl zum Baum des Jahres

 

 

 

 

 

 

 

Das “Kuratorium Baum des Jahres”, in dem die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Mitglied ist, bestimmt seit 1989 immer Mitte Oktober den “Baum des Jahres” für das darauffolgende Jahr.
Die Gründe für die Auswahl eines Baumes sind unterschiedlich: So soll durch die Wahl zum “Baum des Jahres” auf die Seltenheit einer Baumart, auf die Gefährdung durch neuartigen Waldschäden oder Baumkrankheiten, auf die Bedeutung eines Baumes für die Menschen und auf die Relevanz der Bäume für ein Ökosystem oder eine Landschaft hingewiesen werden.
Ziel der Ausrufung des “Baum des Jahres” ist es, auf die Baumart mit verstärkter PR-Arbeit öffentlich aufmerksam zu machen, zur intensiven Beschäftigung mit ihr anzuregen, z.B. im Schulunterricht - und zu Pflanzaktionen, Patenschaften, Wettbewerben und vielen anderen Akivitäten aufzurufen, u.a. auch am 25. April, dem [Tag des Baumes].

 

 

Die Waldkiefer - Baum des Jahres 2007
 
Die Schwarzpappel - Baum des Jahres 2006
 
Die Roßkastanie - Baum des Jahres 2005
 
Die Weißtanne - Baum des Jahres 2004
Dieser Text ist übernommen aus dem SDW-Informations-Faltblatt zur Tanne. Diese und weitere Informationsmaterialien zu anderen Baumarten können sie über unseren Internet-Shop unter [Info-Material] bestellen.


 

Übersicht

 

Baum des
Jahres
Bestand
gefährdet/ selten
Rückgang durch
fehlende Nutzung
starker Rückgang
durch Krankheiten
Belastung
durch
Umweltschäden
hohe Relevanz
für Ökosystem
Symbol für gefährdeten Lebensraum
kulturelle Bedeutung
forstliche Bedeurung

1989
Eichen

 
 
 
X
 
X
X
1990
Buche

 
 
 
X
X
 
X

1991
Linden

 
 
 
 
X
 
X
X
1992
Ulmen

X
 
X
 
 
 
 
X
1993
Speierling

X
X
 
 
X
 
 
 

1994
Eibe

X
X
 
 
 
 
X
 
1995
Ahorne

 
 
 
 
X
 
X
X
1996
Hainbuche

 
 
 
 
X
 
X
X
1997
Eberesche

 
X
 
 
X
 
 
 
1998
Wildbirne

X
 
 
 
X
X
 
 
1999
Silberweide

 
 
 
 
X
X
X
 
2000
Sandbirke

 
 
 
 
X
 
X
X
2001
Esche

 
 
 
 
X
X
 
 
2002
Wacholder

X
X
 
 
X
X
X
 
2003
Schwarzerle

X
 
X
 
X
X
 
 
2004
Die Weißtanne

X
 
X
X
X
 X
2005
Die Roßkastanie

X
X
X
2006
Die Schwarzpappe
l
X
X
X
X
X
2007
Die Waldkiefer
l
X
X
X
X

X=bedeutend
X=sehr bedeutend